Nie wieder Papierkram

✔ wir nehmen Ihnen die Arbeit ab

✔ Sie rufen uns an, wir erledigen den Rest

✔ Unterlagen gehen wir gemeinsam online durch

✔ markieren Sie Stellen direkt im Dokument während des Videotelefonats, die wir Ihnen erklären sollen

✔ Ihr persönlicher Berater beantwortet alle Fragen & steht Ihnen kompetent zur Seite

So funktionierts:

Dank einfachster Software entfällt das aufwändige Papier-Dokumente hin- und herschicken völlig.

Geschäftsführer

Julien Otto

Spezialisiert auf die unabhängige Beratung für die optimale Gesundheitsversorgung für Sie und Ihre Familie.

„Ein mir sehr nahestehender Verwandter meiner Familie leidet unter einer schweren Herzkrankheit. Es wurden Stents über die Leiste in die Venen direkt bis zum Herzen gezogen. Er muss nun alle 6-7 Jahre am offenen Herzen operiert werden, um Schlimmeres zu verhindern. Könnte er in die Private Krankenversicherung wechseln, würde er die bestmögliche Behandlung erhalten, bräuchte nur einmal operiert werden und dann nie wieder.

Er ist Angestellter, liegt mit seinem Verdienst unter der Beitragsbemessungsgrenze und hat deshalb keine Chance zu wechseln. Die Operation am offenen Herzen zählt zu den kompliziertesten und gefährlichsten Eingriffen überhaupt. Ihm kann ich leider nicht helfen, das ist tragisch.

Ich sehe in meiner tagtäglichen Arbeit große Ungerechtigkeiten in der Gesetzlichen Krankenversicherung. Leider wird es immer schlimmer, es ist wie bei der Titanic. Die Tore der zweiten Klasse schließen sich langsam, während die erste Klasse einen garantierten Platz auf den Rettungsbooten hat und bis zum Ende in Ruhe essen kann.“

 

Mein Motto:

Rette sich, wer kann!
Darum habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, den Menschen zu helfen, denen ich helfen kann. Mein Ziel ist es, dass Sie und Ihre Familie die hochwertigste medizinische Versorgung erhalten, die es gibt.

image003
image002
Teamleiter Krankenversicherung

Marcel Sommer

“Anfänglich war ich für eine namhafte gesetzliche Krankenkasse tätig. Doch als ich selber schwer erkrankte, habe ich die Lücken im System am eigenen Leibe zu spüren bekommen. Die Behandlung in der gesetzlichen Krankenkasse war ausschließlich auf die Symptome bezogen. Die schulmedizinischen Ärzte hatten mich mit ihrer Diagnose schon abgeschrieben. `Keine Chance auf Heilung´, hieß es.

Doch ich wollte nicht ans Aufgeben glauben und begab mich auf die Suche nach Alternativbehandlungen. Ich wurde auf eine Privatklinik aufmerksam, die Menschen in ähnlich schweren Situationen ganzheitlich behandelt. Mit neuer Hoffnung und mit einer großen Investition von eigenem Geld wurden die wirklichen Ursachen meiner Erkrankung gefunden und therapiert.

Die gesetzliche Krankenversicherung hat keinen Cent der Kosten übernommen, trotz erfolgreicher Behandlung und völliger Genesung. Wenn man krank ist, hat man nur ein Ziel: Wieder gesund werden. Die 43.000 Euro habe ich damals mühsam zusammen bekommen. Sollte die Krankenversicherung nicht genau für solche Schicksalsschläge da sein? Für die eigene Genesung ist es verhängnisvoll, wenn auch noch Geldsorgen dazukommen.

Zum Glück habe ich die Kosten damals aufbringen können. Doch was ist mit den Menschen, die diese Möglichkeit nicht haben? Ohne die gezielte Behandlung in der Privatklinik würde ich vielleicht heute noch unter der Krankheit leiden, abgeschrieben vom System. Keine Chance auf ein normales, glückliches Leben.

Wäre ich schon damals in der privaten Krankenversicherung gewesen, hätte ich den Klinikaufenthalt zu hundert Prozent bezahlt bekommen.

Für mein weiteres Leben wurde mir eines klar: Ich will dieses ungerechte System keinen Tag länger unterstützen! Ich habe meine Arbeit gekündigt, mache seitdem Menschen auf die Lücken in der gesetzlichen Krankenversicherung aufmerksam und zeige Alternativen für den Wechsel in die private Krankenversicherung auf. Durch die Therapie in der Privatklinik konnte ich vollständig genesen und genieße jetzt ein neues, gesundes Leben. Dafür bin ich unendlich dankbar und das möchte ich auch anderen Menschen ermöglichen.“

 

Mein Motto:

Jeder Mensch hat ein Recht auf Heilung und dafür setze ich mich ein.

Teamleiter Sachversicherungen

Thomas Podolec

„Ich konnte es nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren. Je intensiver ich mich mit dem Thema Versicherungen beschäftigt habe, desto klarer wurde es. Ich war für große Versicherungskonzerne tätig, konnte dem Kunden aber nur die hauseigenen Policen anbieten. Für mich ist es wichtig, mit meiner Arbeit etwas Sinnvolles, Gutes und Nachhaltiges zu bewirken. Ich möchte auf dem Sterbebett rückblickend sagen können, dass ich die Welt ein kleines Stückchen besser gemacht habe. Wenn dem Kunden wirklich mal etwas passiert, leider habe ich das im Laufe meines Berufslebens schon oft miterleben müssen, dann will ich sehen, dass er sich um Geld keine Sorgen machen muss. Oft sind Stress und Verzweiflung schon groß genug, wenn es zu einer Erkrankung, Unfall oder einem Schaden kommt. Es kann den Menschen langfristig krank machen, wenn man realisiert, dass man nicht richtig abgesichert ist. Gerade Beamte gehen oft davon aus, dass der Staat im Zweifel Unterstützung bietet. Die alltägliche Praxis sieht jedoch anders aus. Auch in der Absicherung von Beamten wird die Versorgungslücke immer größer, das habe ich schon vor 11 Jahren zu Beginn meiner Ausbildung beim größten deutschen Versicherer für Beamte gesehen. Seitdem bin ich auf den Bereich der privaten Krankenversicherung spezialisiert und habe später die Verantwortung für das Firmensachgeschäft eines Versicherungskonzerns übertragen bekommen. Es ist mir extrem wichtig, unabhängig arbeiten zu können. Deshalb unterstütze ich das Team von FinanzFuchs leidenschaftlich im Bereich der Kranken- und Sachversicherungen mit meinem reichen Erfahrungsschatz in allen Fragen rund um die Absicherung von Beamten. Wenn man wirklich will, kann man Dinge möglich machen. Warum sagen viele Angestellte, dass es nicht geht, doch wenn es sich um ein Familienmitglied handelt, ist es auf einmal möglich? Ich möchte jeden Menschen so behandeln, als würde ich die Angelegenheit für meine Mutter oder meinen Vater regeln. Das ist mein Verständnis für ausgezeichnete Kundenbetreuung. Hinter jedem Fall steckt ein ganz persönliches Schicksal und da gilt es mit allen Kräften gezielt zu helfen. Meiner Ansicht nach fangen die Probleme in der Firmenkultur da an, wo diese Verbindung nicht mehr gespürt und gelebt wird. Ab diesem Moment ist der Mensch nur noch eine Nummer.“

Mein Motto:

Ausgezeichneter Service heißt für mich, jeden Kunden so zu betreuen, als ginge es um meine eigene Familie!

image004
image001
Teamleiter Lebensversicherungen

Damien Penner

“Plötzlich konnte er nicht mehr arbeiten!”, erinnert sich Damien Penner. “Ich habe einen technischen Beruf ausgeübt und gesehen, wie drastisch sich das Leben verändert, wenn man(n) vom gutverdienenden Angestellten zum Sozialfall wird.” Der Nerv ist eingeklemmt, eigentlich harmlos. Doch was, wenn sich daraus eine Entzündung entwickelt? Der Gang zur Arbeit wird zur Qual. Jeder Schritt schmerzt. Die Ärzte können nicht helfen. Pure Verzweiflung. Was tun? Existenzängste verhindern, dass man normal denken kann. Wie die Familie versorgen?

“Für mich ist die Familie das Wichtigste. Wenn man zusehen muss, wie der Kollege oder Freund berufsunfähig wird und man nicht helfen kann, ist das schlimm. Tragisch wird es, wenn es die ganze Familie betrifft. Schon allein die Vorstellung, wie es sich anfühlen muss, wenn man Frau und Kinder leiden sieht. Man fühlt sich verantwortlich und fragt sich immer wieder: `Warum habe ich nicht vorgesorgt?´ Ein rechtzeitiger Anruf beim Versicherungsmakler und das Schicksal der gesamten Familie wäre anders verlaufen. Mit einer guten monatlichen Rente würde vieles anders aussehen.”

Dieser Gedanke lässt Damien Penner nicht mehr los. Er entscheidet sich ins Versicherungsgewerbe zu wechseln und spezialisiert sich auf das Thema Berufsunfähigkeit. Die Lebens- und Krankenversicherung hängt eng mit der Berufsunfähigkeit zusammen und sollte niemals getrennt voneinander betrachtet werden. “Im Ernstfall müssen die Absicherungen so gut ineinandergreifen, wie die Rädchen eines Uhrwerks.”

 

Mein Motto:

Wenn es darauf ankommt, müssen alle Absicherungen perfekt ineinandergreifen.

Darüber hinaus gibt es noch unser hochqualifiziertes Team für unseren Innendienst.

Das sagen unsere Kunden über uns

Bewertungen von Kunden